STOSSWELLEN

Mit der extrakorporale Stoßwellentherapie können folgende Erkrankungen behandelt werden:

  • Pseudarthrosen, nicht heilende Knochenbrüche
  • schmerzhafte Verkalkung der Schulter (Tendinitis calcarea)
  • schmerzhafte Fersenspornbildung (Fasciitis plantaris)
  • schmerzhafte Trizepssehnenansatzverkalkung am Ellbogen (Olecranonsporn)
  • Tennis– oder Golferellbogen (Epicondylitis radialis sive ulnaris humeri)
  • Triggerpunkttherapie
  • Schmerzhafte Hüftschleimbeutelerkrankung (Trochanteransatztendinose)

Kapellenstr. 31 – 97941 Tauberbischofsheim – Tel.: 0 9341-12 414 – Fax: 0 9341-12 520 – praxis@dr-schimmelpfennig.de